StartseiteWelpenF-WurfGeburtsbericht

Wow, unsere Bayuma ist der Wahnsinn.
Sie hat die Geburt so klasse gemeistert, dass man gar nicht glauben kann, dass sie das erste Mal
Babies bekommen hat.
Sie ist so eine instinktsichere Hündin dass wir extrem stolz auf sie sind !!

Nun aber erstmal ganz von vorne.

Am Samstagabend (59.Tag) lag Bayuma bei uns wie gewohnt auf dem Sofa. Mit ihrem dicken Bauch wusste
sie schon gar nicht mehr wie sie liegen sollte..
Ab und zu hat sie etwas gehechelt und wollte die kommende Nacht vier Mal zum Geschäftchen machen raus.
Hier hat man schon gesehen, dass sie immer wieder presst, als ob sie harten Kot hätte.
Danach kam sie aber gleich wieder ans Bett und schlief nach kurzem Hecheln wieder ein.

Die Abendration an Futter hatte sie übrigens nur Halb gefressen, ein Zeichen dafür, dass der Geburtstermin näher rückt....

Am Sonntagmorgen dann (60.Tag) sind wir um 7.30Uhr aufgestanden. Bayuma hat bei uns am Bett geschlafen und ich entdeckte etwas
Flüssigkeit im Hundekörbchen.
Ich wunderte mich schon, und überlegte ob das schon Fruchtwasser sei ??

Als unsere anderen 3 Mädl´s hörten, dass wir aufstehen sind sie sofort ins Schlafzimmer gerast um uns zu begrüßen. Allerdings waren alle drei
so aus dem Häuschen als sie an Bayuma rochen, dass ich sofort wusste - es kann nicht mehr lange dauern.

Also ab in den Garten mit allen Hunden um ein Pipi zu machen.
Der Morgenspaziergang musste ausfallen, da wir bald mit der Geburt rechneten.

Schnell mussten noch ein paar Sachen erledigt werden:
die Heizung im Welpenzimmer hochheizen (die Raumtemperatur soll 24Grad haben)
die Wärmflaschen mussten noch gefüllt werden.
Decken und Hundekorb bereitgestellt werden

Ehe wir uns versahen ging es auch schon direkt mit den Wehen los...
Bayuma scharrte in dem Hundekorb wie es nur so ging. Sie brummte und zog mit ihren Zähnen die bereitgestellten Leintücher in Stücke..

..immer wieder ging Fruchtwasser ab, bis dann um 08:55Uhr mit etwas Gestöhne und einem kleinen Schrei Bayuma´s erster Sohn geboren wurde.
Danach hat Bayuma alles wie aus dem Lehrbuch gemacht.
Sofort und mit wahnsinniger Geschwindigkeit hat sie das erste Baby abgenabelt und trocken gelegt.
Der kleine Mann hat auch sofort die Zitze angestrebt und gefuttert was das Zeugs hielt.

Um 09.35Uhr war es dann für den 2. Rüden soweit. Bayuma hat im Liegen, wärend das erste Baby noch am säugen war, ihrern 2. Sohn auf die
Welt gebracht.
Er war noch in der Fruchthülle und Bayuma hat so geschickt die Fruchthülle aufgerissen, den kleinen Kerl abgenabelt und wieder trockengelegt.

So ging die ganze Geburt weiter...
Bayuma blieb bei jedem Baby liegen, liess die anderen weiter säugen während ein weiteres Geschwisterchen das Licht der Welt erblickte....

Nach den ersten 3 Babies hat unser Yumelchen eine größere Pause von ca. 1,5 Stunden gemacht um dann wie gewohnt mit den restlichen 3 Babies weiterzumachen.

Um 12:08 kam dann das letzte Baby, eine Hündin auf die Welt.
Alle 6 Babies nuckelten nun zufrieden an der Milchbar und Bayuma war sooo stolz.

Aber am allerstolzesten waren wohl wir, da unsere Bayuma alles mit Bravour gemeistert hat !!